Infos 2

 Wimbachschloß und Grieshütte

Wimbachschloß und Grieshütte

Berchtesgadener Land spüren...

Der Start

Diese besonders schöne Wanderung beginnt wie könnte es anders sein am Hotel Rehlegg. Sie gehen hinab ins Dorf und über die Brücke und dann links, immer dem Bach entlang bis zur Wimbachbrücke. An der Wimbachbrücke im Berchtesgadener Land, von der ein markierter Weg zur Wimbachklamm abzweigt. Eine kleine Klamm, die jedoch durch ihre schönen Felspartien und Schleierfälle überrascht. Hinter der Klamm beginnt das Wimbachtal, ein gewaltiges Hochtal mit großartiger Felspracht.

Zwischenstation

Die erste Station der Wanderung, das bewirtschaftete Wimbachschloss ein ehemaliges Jagdschloss der Fürstpröbste und des Prinzregenten von Bayern, ist ohne größere Steigung nach einer guten Stunde wandern zu erreichen. Das Tal ist das Schwestertal des Königssees in Berchtesgaden. Nur ist ein Tal mit Wasser das andere mit Geröll (Griess) gefüllt das die Wildbäche anschwemmen. Rechts steigt der Berchtesgadener Hochkalter empor, links erhebt sich die Watzmannwestwand.

Das Ziel

Nach weiteren guten zwei Stunden Wanderung erreichen Sie die bewirtschaftete Wimbachgrieshütte. Hier können Sie sich zurücklehnen und sich mit guter bayerischer Kost und einem herrlichen Blick auf das Berchtesgadener Land für Ihren Aufstieg belohnen.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH