Infos 2

Die Blaueishütte am Hochkalter

Hochkalter im Berchtesgadener Land

Berchtesgaden Land spüren...

Und los

Die hochalpine Wandertour zur Blaueishütte am Hochkalter beginnen Sie am besten am Hintersee in Berchtesgaden Land und zwar am Parkplatz Seeklause. Ein leichter Spaziergang vom Hotel durch den Zauberwald bringt Sie dort hin. Die Wanderroute ist deutlich mit „Blaueishütte" beschildert und gut ausgebaut. Auf halbem Weg Ihrer Wanderung kommen Sie an der bewirtschafteten Schärtenalm (1359m) vorbei. Dort haben Sie bereits eine herrliche Aussicht auf die gegenüberliegende Reiteralpe und den Nationalpark Berchtesgaden. Bald müssen Sie den breiten Fahrweg verlassen und auf dem wild-romantischen Hüttenanstieg links hinauf auf den Hochkalter, bis Sie ziemlich auf einmal vor der Blaueishütte, dem ersten Ziel dieser Wanderung stehen.

Keep on going

Von dort lohnt es sich noch circa 20 Minuten in das von hohen Felswänden eingerahmte Blaueiskar hinaufzugehen. Je nach Jahreszeit steht man dann an der Zunge des kleinen Gletschers, von dem die wilde Landschaft ihren Namen hat. Nicht nur der Gletscher am Hochkalter, sondern alle Gletscher im Alpenraum und auf der ganzen Welt, befindet sich im Rückzug. Der Blaueisgletscher wurde 2008 von einem Gletscher zu einem Schneefeld herunter gestuft. 68 von 73 Gletschern in den Alpen sind in den letzten 60 Jahren um 50% geschrumpft.

Die eisige Schönheit

Der Gletscher wird leider von Jahr zu Jahr kleiner. Das blanke Eis, wie man es im Sommer und Herbst antrifft, zu betreten, ist absolut lebensgefährlich. Der Gletscher mit seiner extremen Neigung hat schon viele Opfer gefordert. Die Felsszenerie des Nationalparks Berchtesgadens ist trotzdem großartig und beeindruckend.

Die Anstrengung wird reich belohnt

Die Mühe des 3 stündigen Aufstieges an einem Tag in Ihrem Wanderurlaub lohnt sich bei gutem Wetter auf jeden Fall. Bereits an der Blaueishütte überblickt man den ganzen Hintersee wie von einem Flugzeug aus. Im Juni, wenn der Almrausch blüht, wird man im Blaueiskar doppelt belohnt, denn der Duft der Berchtesgadener Blumenwiesen begleitet Sie bei Ihrer Wanderung auf Schritt und Tritt.

Fazit

Für geübte ist der Hochkalter ein Muss in jedem Wanderurlaub in Berchtesgaden Land!

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH