• Bindalm
  • Gotzenalm
  • Lichtnelke
  • Litzlalm
  • Mordaualm
  • Nachhaltiges Hotel
  • nachhaltig reisen
  • Restaurant
  • schwarzes Alpenschwein
22. Oktober 2015

Was wäre ein Biergartenbesuch im schönen Bayern ohne eine Maß Bier und dazu einen original bayerischen Obazdn mit einer großen Brezel?

Hier finden Sie ein Rezept zum Selbermachen!

Für 4 – 6 Portionen brauchen Sie ca. 15 Minuten

 

Was muss rein?

2 1/2 Camembert (á 125g)
1 Philadelphia (125g)
75g Butter
etwas Milch
Rosenpaprika-Pulver
Salz & Pfeffer
etwas Kümmel

 

Für das Auge:

Ein paar Zwiebel-Ringe zum Garnieren.

 

Ran an die Schüssel!

Zuerst den Camembert und die Butter in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit den Philadelphia in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten nun mit der Hand vermengen, sodass vom Camembert nur noch kleine Stückchen übrig sind. Sobald eine sämige Masse entstanden ist, kann auch ein Handrührgerät verwendet werden. Mit einem Schuss Milch kann die Masse, je nach Geschmack, cremiger gemacht werden. Für den würzigen Geschmack nun das Paprika-Pulver hinzugeben, bis die Masse leicht rosa bis orange wird. Doch Achtung: Immer wieder nebenbei abschmecken, damit der Obazde nicht zu scharf wird. Zum Schluss wird der Aufstrich mit Salz, Pfeffer und Kümmel, je nach Belieben, noch gewürzt. Fertig ist der Obazde!

Der Rehlegg-Tipp: Am besten schmeckt der Obazde mit einer Brezen oder Salzstangen und einem kühlen Weißbier.


NEUESTE BEITRÄGE
Wir nutzen die Zeit: Unsere Lichtnelken-Zimmer sind fast fertig!
MEHR LESEN
Lebensmittel aus der Region: Unsere Lieferanten und Produzenten
MEHR LESEN
Neugestaltung Biergarten und Haupteingang
MEHR LESEN
Rehlegg unterstützt Little Sun
MEHR LESEN