So sind wir

83486 statt 0815

Die Menschen in der Ramsau gelten seit jeher als eigensinnig. Da nehmen wir uns nicht aus: Bei Themen, die uns wichtig sind, lehnen wir uns bewusst ganz weit aus unserem Hotelfenster. Etwa wenn es um nachhaltigen Tourismus geht. Oder um einen wertschätzenden und verantwortungsbewussten Umgang mit anderen Menschen. Und weil das Rehlegg langsam gewachsen ist, sind wir auch optisch kein Wellnesshotel „von der Stange“. Bei uns existieren alt neben neu, traditionell neben modern. Und oft sieht es hinter der nächsten Ecke schon wieder ganz anders aus. Werden auch Sie Teil unserer Geschichte – wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Küche um 1929 Köchin mit Jungen in Tracht
Rehlegg 1950
Bauernstube 1950
Küche um 1929 Köchin mit Jungen in Tracht
Rehlegg 1950
Bauernstube 1950

UNSERE GESCHICHTE   

Es war einmal ….

1454 war das Rehlegg ein einfaches Bauernhaus. 1917 kaufte Sebastian Lichtmannegger das Anwesen für sich und seine Familie. Neben der Landwirtschaft betrieben er und seine Frau noch einen kleinen Fuhrbetrieb. Und sie begannen, Gästezimmer zu vermieten. 1938 verfügte das Rehlegg über 30 Betten und eine Übernachtung mit Frühstück kostete 2,40 Reichsmark. Gratis dazu gab’s sogar ein bisschen Glamour: Der Heimatfilm boomte und am Hof wurde gedreht. Über die Jahrzehnte haben wir Lichtmanneggers das Rehlegg dann immer weiter aus- und umgebaut. Zu dem 4-Sterne-Superior-Hotel, das wir heute sind. Mit 87 Zimmer und Suiten, Restaurants, Außenpool, Hallenbad, SPA und großer Saunalandschaft. Doch auch wenn sich in rund 100 Jahren viel verändert hat: Das ehemalige Bauernhaus steht immer noch an seinem Platz.

Unsere Geschichte

 

Das Nachbarhaus gesehen von der Terrasse
Baumpflanzhotel vom nachhaltiges Hotel
Wald im Morgen

NACHHALTIGKEIT   

Wir lieben Grün

Tourismus und Nachhaltigkeit – geht das? Ja, das geht! Damit Sie mit gutem Gewissen Urlaub machen können, setzen wir als nachhaltiges Hotel auf regenerative Energien und versuchen, Müll zu vermeiden, wo immer das möglich ist. Kleidung, die Sie in unserem Hotelshop kaufen können, wurde nachhaltig produziert. Seit 2017 sind Übernachtungen im Rehlegg außerdem klimapositiv, denn bei uns wird mehr CO2 gebunden als ausgestoßen. Um den eigenen Restausstoß zu kompensieren, beteiligen wir uns aktiv an Aufforstungen in Panama. Dafür wurden wir von Viabono, der Fachorganisation für umweltfreundliches Reisen, ausgezeichnet. Zudem beteiligen wir uns an der regionalen Bergwaldoffensive und sind deutschlandweit das erste Hotel, das in Humus-Zertifikate investiert.

ARTGERECHTE TIERHALTUNG   

Nein zu „Billig-Fleisch“

Wir kaufen teuer für Sie ein. Das gilt nicht nur, aber vor allem für Fisch und Fleisch. Weil wir tiefen Respekt vor allen Lebewesen haben. Jedes Tier soll ein gutes Leben haben – vom Anfang bis zum Ende. Deshalb legen wir größten Wert auf eine artgerechte Haltung und respektvolle Aufzucht. Die Augsburger Hühner zum Beispiel, die wir von unserem Partnerbetrieb in Bayerisch Gmain beziehen, dürfen sich auf der grünen Wiese frei bewegen, und männliche Küken werden nicht getötet. In diese Überzeugung investieren wir jährlich einen sechsstelligen Betrag. Dafür können Sie sicher sein, dass wir uns mit viel Engagement um Ihre Lebensmittel kümmern.

 

Schafe auf der Weide
Schwarzealpenschweine auf der Wiese
Augsburger Huhn
Schafe auf der Weide
Schwarzealpenschweine auf der Wiese
Augsburger Huhn

UNSERE LIEFERANTEN   

Lauter gute Adressen

Wir wissen nicht nur, wo unsere Lebensmittel herkommen. Wir kennen ihre
Erzeuger persönlich. Den Klaus, den Sepp, die Doris. Lauter Partner, die aus der
Umgebung kommen und denen wir unser Vertrauen schenken. Einmal im Jahr laden
wir alle zu uns ein: zum Plaudern, zum Erfahrungen austauschen, zum Kontakte
knüpfen. Und es freut uns sehr, dass auch immer mehr Gäste wissen wollen, woher
wir unsere Lebensmittel beziehen.

MEHR ERFAHREN

Hühnerstall Posch
Pute Posch

LIEFERANT DER SAISON   

Biohof Kettenberg

Ökologische Landwirtschaft ist für Sebastian Kettenberger eine echte Herzensangelegenheit. Unser Hähnchen- und Putenfleisch beziehen wir deshalb seit vielen Jahren direkt von seinem Biohof im Rupertiwinkel. Auf dem Kettenberg wachsen die Tiere in kleinen Gruppen und mit viel Auslauf auf. Denn jedes Tier soll in seinem Leben Sonne und Wind spüren können, findet Sebastian. Außerdem bleiben die Tiere so auch ohne Medikamente gesund und fit. Geschlachtet wird dann im hofeigenen Schlachtraum: Das bedeutet kurze Wege und so wenig Stress wie möglich für die Tiere. Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch mal am Kettenberg vorbei!

NATÜRLICHE REINIGUNG   

Eine saubere Sache

Als nachhaltiges Hotel wird im Rehlegg mit effektiven Mikroorganismen, kurz EM, geputzt. Die Produkte sind ungiftig, abwasserfreundlich und reizen die Hautoberfläche nicht. Hinzu kommt: Effektive Mikroorganismen eliminieren Gerüche, statt sie künstlich zu überdecken. Am Ende kann das Putzwasser sogar zum Gießen von Zimmerpflanzen oder für die Abwasserklärung verwendet werden. Dank EM können wir der Umwelt tonnenweise chemische Reinigungsmittel ersparen. Und für unsere Gäste ein angenehmes und gesundes Wohnklima schaffen.

MEHR ERFAHREN

Ein Bett wird gemacht
Enzian
Eine Gabel wird eingedeckt
Ein Bett wird gemacht
Enzian
Eine Gabel wird eingedeckt
Familie Lichtmannegger
Franz Lichtmannegger
SPA Mitarbeiter

MENSCHEN IM REHLEGG   

Alles liabe Leut

Wenn wir glückliche Gäste durch unser Haus spazieren sehen, ist das für uns der schönste Lohn. Und weil man nicht alles selber machen kann, haben wir Mitarbeiter um uns versammelt, die genau so denken wie wir. Und die uns oft schon sehr lange die Treue halten. Lauter wirklich liebe Menschen, die nur darauf warten, Ihnen etwas Gutes zu tun. Die ganze Rehlegg-Familie heißt Sie herzlich willkommen!

Unsere Leut im Rehlegg
Doris
Hasenknopf

ist die Rehlegger Kräuterfee, kein Kraut das sie nicht kennt.

Richard Mahringer

ist unser Zahlenfuchs und steht uns mit Rat und Tat zur Seite

Patricia
Sanchez

kümmert sich um Ihre Reservierung

Sylvie
Arnould

leitet die Rezeption seit über 30 Jahren

Nina
Krauer

steht fürs Wohlfühlen im SPA

Mathias
Grassl

kümmert sich um Ihr leibliches Wohl

Melanie
Theiner

sorgt für einen reibungslosen Ablauf in unseren Restaurants

Katrin Panzenhagen

macht es Ihnen auf den Zimmern gemütlich

UNSERE AUSZEICHNUNGEN

 

Habt ihr sie noch alle?

Ja, wir haben noch alle unsere Auszeichnungen. Eigentlich werden es sogar jedes Jahr mehr.
Und darauf sind wir wirklich stolz. Denn sie zeigen, dass die kritischste Jury der Welt mit uns zufrieden
ist – unsere Gäste. Und sie belegen, dass es geht:
umwelt- und klimaschonendes Reisen.