DE EN
DE EN
3. August 2018

E-Biken in Berchtesgaden: Auf die Bindalm

Einfach Radfahren

Mit unseren hoteleigenen E-Bikes wird das Radfahren zur reinen Freude, vor allem wenn es bergauf geht, zum Beispiel auf die Bindalm im wunderschönen Klausbachtal, das zum Nationalpark Berchtesgaden gehört.

Wir starten die Tour direkt am Hotel, fahren hinunter in den Ort, an der Kirche St. Sebastian vorbei und über die alte Hinterseer Straße zum Hintersee. Früher waren der Bergsee und sein Zauberwald ein beliebtes Motiv der romantischen Landschaftsmaler. Heute begeistert das glasklare, smaragdgrüne Wasser in dem sich der Hochkalter eindrucksvoll spiegelt, Landschaftsfotografen aus der ganzen Welt.

Völlig entspannt treten wir weiter ins Klausbachtal. Das ist anfangs recht flach, wird aber später immer steiler. Die Bindalm liegt kurz vor dem historischen Salzsäumerpass Hirschbichl an der Deutsch-Österreichischen Grenze. Der Blick auf die Mühlstürzhörner ist fantastisch. Am 8. September 1999 brachen am Kleinen Mühlsturzhorn im Gipfelbereich 250.000 m³ Gestein ab und stürzten ins Klausbachtal. Der Bergsturz ist noch heute sichtbar, mit dem Bike passieren wir die meterhohen Felsblöcke.

Spätestens am Mitterberg sind wir heilfroh über den Antrieb des E-Bikes und erreichen zügig die Almfläche der Bindalm. Insgesamt befinden sich hier vier Almhütten, sogenannte Kaser. Zwei davon sind bewirtschaftet, der Mösler-Kaser und der Kressen-Kaser. Hier werden eigene Erzeugnisse, wie Butter, Käse, Buttermilch und Getränke serviert. Wir kehren bei Martina Götz im Kressen-Kaser ein. Seit vier Jahren ist sie heroben die Sennerin und betreut neben Wanderern und Bikern auch acht Stück Vieh, davon drei Milchkühe. Ihr gemischtes Käsebrot schmeckt köstlich! Noch einen Kräuter-Enzian und wir rollen flott wieder zurück ins Tal.

Bei Kaffee und Kuchen lassen wir die Tour beim Autzinger ausklingen. Mit viel Herzblut führt Familie Hillebrand den historischen, denkmalgeschützten Gasthof nahe des Hintersees. Das Wirtshaus ist nicht nur wegen seiner guten bodenständigen Küche bekannt, sondern auch beliebter Treffpunkt von Volksmusikanten.
Tourendaten: circa 16 Kilometer und 350 Höhenmeter

Gut zu wissen:
Unseren Gästen stehen sechs Mountain E-Bikes der Firma TREK in verschiedenen Größen zur Verfügung. Aufgetankt werden die Räder an unserer eigenen E-Tankstelle. Kosten pro E-Bike und pro angefangenem Tag 29,00 Euro.
Sie haben Gefallen am E-Biken gefunden und möchten sich selbst eines zulegen: das Team von www.e-bikes4you.com berät Sie gerne jederzeit.


NEUESTE BEITRÄGE
Kaffee aus den Höhenlagen Tansanias
MEHR LESEN
Das Rehlegg gehört zu den Top 25 der besten Hotels in Deutschland
MEHR LESEN
Nusscreme zum Selbermachen
MEHR LESEN
Unser Küchenkonzept – für noch mehr nachhaltigen Genuss
MEHR LESEN