DE EN
DE EN
25. August 2020

Kaffee aus den Höhenlagen Tansanias

Was gibt es am Morgen Besseres als eine Tasse frisch gebrühten Kaffee? Dazu noch der Bergblick aus unserem Restaurant oder von der Terrasse – da wird auch der größte Morgenmuffel schnell wach und munter.

Seit vielen Jahren beziehen wir unsere Kaffeebohnen von der familiengeführten oberbayerischen Rösterei DINZLER am Irschenberg. Nicht nur weil er ganz köstlich schmeckt, sondern auch weil DINZLER seinen Kaffee direkt und fair im Ursprungsland bezieht und die Bauern dort erheblich mehr verdienen als üblich. Das deckt sich mit unserem eigenen nachhaltigen Unternehmensansatz.

Ganz neu in unserem Sortiment ist die Arabica Bohne „ Kiboko“. Sie stammt von den Hängen des Ngoro Ngoro Kraters in der Region Oldeani in Tansania. Dort gedeiht sie auf Vulkanböden und in einer Höhenlage von über 1.700 Metern auf der Farm der Familie Vohora, die sie bereits in dritter Generation und seit über 90 Jahren betreibt. Ihr Motto: aus dem fruchtbaren Boden besten Rohkaffee auf Spitzenniveau zu gewinnen und gleichzeitig Biodiversität zu erhalten und zu fördern. So lässt Farmmanager Francis Mutavi neben Kaffeebäumen und Sträuchern auch Bienen züchten, verschiedene andere Pflanzen anbauen und in Regenauffangbecken sowie Abwasserwirtschaft investieren.

Und so wächst und reift auf einer der höchstgelegenen Plantagen Tansanias am Hang des Weltkulturerbes, dem Ngoro Ngoro Krater, unter einzigartigen Bedingungen diese besondere, Rainforest Alliance zertifizierte Arabica Bohne „Kiboko“. Bei der Zubereitung als Handfilter Kaffee erhält man einen Filterkaffee mit vollem, lieblichem Geschmack und fruchtigen Litschi-Noten. Lassen Sie sich von uns gerne noch eine Tasse einschenken und probieren Sie selbst.


NEUESTE BEITRÄGE
Kaffee aus den Höhenlagen Tansanias
MEHR LESEN
Das Rehlegg gehört zu den Top 25 der besten Hotels in Deutschland
MEHR LESEN
Nusscreme zum Selbermachen
MEHR LESEN
Unser Küchenkonzept – für noch mehr nachhaltigen Genuss
MEHR LESEN