DE EN
DE EN
18. Juni 2015

Ramsauer Höhen- oder Soleleitungsweg

Wenig gehen, viel sehen

Wer die Aussicht auf Watzmann, Hochkalter, Reiteralpe und das Ramsauer Tal auf einer genüsslichen Höhenwanderung bewundern möchte, ohne sich mit vielen Höhenmetern abzuquälen, läuft an der ehemaligen Soleleitung in Berchtesgaden Land entlang. Vom Hotel durch den Schluchtweg zum Zipfhäusl und von dort in Richtung Berchtesgaden. Man kann aber auch am Zipfhäusl parken und dann fast eben zur Ausflugsgaststätte Gerstreit und weiter zum Gasthaus Söldenköpfl, bis nach Berchtesgaden wandern.

 

Sonne tanken

Dieser Weg ist das ganze Jahr über zu begehen. In einer Höhe von knapp 1000 m wandern Sie in der Sonne, während die Tallagen oft im Nebel liegen.

 

Zeiten

An verschiedenen Stellen sind die alten Holzrohre (Deichln) der Soleleitung zu sehen. Vom Hotel zum Zipfhäusl dauert es ca. 45min, vom Zipfhäusl nach Gerstreit bei Berchtesgaden muss man ungefähr 1 Stunde wandern und weiter zum Söldenköpfl nochmals 1 Stunde. Von beiden Gasthäusern kann man auch zu einer Bushaltestelle absteigen, doch am schönsten ist es sicher, wenn Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren.

 

Der Weg ist das Ziel

Am Zipfhäusl ist der Soleleitungsweg aber noch lange nicht zu Ende, Sie wollen ja auch die gesamten Ramsauer Höhen bezwingen. Im großen Bogen verläuft er weiter, zuerst nach Westen und dann nach Norden, bis zum Kaltbachlehen. Einige hundert Meter wandert man nun auf der Alpenstraße. Beim Parkplatz, an dem auch eine Bushaltestelle ist, gehen Sie links zum stillen Taubensee hinunter.
Gehzeit: 1 Stunde. Der Soleleitungsweg ist auch im Winter geräumt.


NEUESTE BEITRÄGE
Das Rehlegg gehört zu den Top 25 der besten Hotels in Deutschland
MEHR LESEN
Nusscreme zum Selbermachen
MEHR LESEN
Unser Küchenkonzept – für noch mehr nachhaltigen Genuss
MEHR LESEN
Unsere neue Outdoor-Wellnessbehandlung: „Barfuaß“
MEHR LESEN